Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ganzheitlichesicht.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Januar 2007, 09:51

Notfallortung per Handy

hallöchen,

auf der internetseite www.steiger-stiftung.de kann man sich registrieren lassen und wird dann im notfall mit seinem handy geortet.

es soll auch möglich sein, dass blinde hilfe bekommen, wenn sie sich verlaufen.

:guck http://www.steiger-stiftung.de

LG*susa
"Eine Erfolgsformel kann ich den Menschen nicht geben, aber ich kann ihnen sagen, was zum Misserfolg führt: der Versuch jedem gerecht zu werden."

Herbert Bayard Swope

2

Donnerstag, 25. Januar 2007, 19:31

Alarm-Ei

Hallo Susa,

das passt gut zusammen! „Zufällig“ wurde heute in unserer Tageszeitung über ein Alarm-Ei berichtet, welches (fast) jeder bei sich tragen sollte. Egal wer in Not ist – Schüler, die von Gleichaltrigen bedrängt werden, ältere Menschen, die gestürzt sind und sich nicht mehr helfen können oder bei Überfällen usw. usw.... Einfach eine Reißleine ziehen und das Ding mach einen höllischen Lärm, sodaß niemand mehr weg sehen kann, das ist das Ziel der Johanniter-Unfallhilfe, die es entwickelt hat.

Mehr Info :guck http://www.johanniter.de/org/juh/org/lan…en/de356770.htm

LG Ilka
[SIZE=2]
Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, LIEBE stärker als Gewalt!
[/size]

www.augenblickeeingefangen.npage.de

3

Freitag, 26. Januar 2007, 09:23

Hallo,

auf der einen Seite hört es sich gut an, dass man bestimmte Personengruppen finden kann, aber trotzdem halte ich davon im großen und ganzen nichts. Wir entwickeln uns immer mehr zu einem Kontrollstaat! ;) Was haben die Leute bloss früher gemacht, als es die ganze Technik noch nicht gab. :frech

Liebe Grüße,
Ronja

4

Freitag, 26. Januar 2007, 10:20

Alarm-Ei

Hallo Ronja,

grundsätzlich stimme ich Dir zu. "Totale Überwachung", Mißbrauch nicht ausgeschlossen ;) das war auch mein erster Gedanke. Darum würde ich mich auch nicht registrieren lassen!

Doch das Ei werde ich mir zulegen. Früher ist nicht heute. Früher halfen die Menschen einander noch, was leider heute eher die Ausnahme ist. Heute ist eine "andere Welt"!

Für mich ist das Alarm-Ei deshalb sinnvoll, weil in unserer Kleinstadt im Kurpark und sogar in der Stadtmitte den Leuten oft die Handtaschen entrissen werden, u. U. für 20 €. Verletzungen sind die Folge. Ich lasse zwar Taschen grundsätzlich zuhause, wenn es eben geht, bin aber oft mit der Kamera unterwegs, ein Objekt, das bei Jugendlichen begehrt ist :D

Der Preis für das Ei ist erschwinglich, 5 €
Nur wo wir es ausprobieren können, ohne daß die Stadt zusammenläuft :lol , das wissen wir noch nicht, vermutlich im tiefen Wald, denn im Ernstfall will man ja schließlich wissen, was einem blüht ;)

LG Ilka
[SIZE=2]
Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, LIEBE stärker als Gewalt!
[/size]

www.augenblickeeingefangen.npage.de

5

Freitag, 26. Januar 2007, 10:35

hallöchen,

die registrierung ist freiwillig. die ortung ist nur bei eingeschaltetem handy möglich.

besonders sinnvoll ist es bei kindern und "hilfebedürftigen" personen z.b. schlaganfallgefährdete patienten etc.... (waldspaziergänge).

den tipp habe ich von einer behinderten frau. es geht also eher um spezielle gruppen von personen und nicht um otto-normal.

am rande: dieses thema war auch im gespräch im forum von kristina-vermisst.de.

alles hat seine 2 seiten. ein bedürfnis nach sicherheit zieht immer zwangsläufig die einschränkung durch stärkere kontrolle mit sich.

LG*susa
"Eine Erfolgsformel kann ich den Menschen nicht geben, aber ich kann ihnen sagen, was zum Misserfolg führt: der Versuch jedem gerecht zu werden."

Herbert Bayard Swope