Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 5. Oktober 2014, 20:36

Ausbildung zum Medizinischen Masseur

Hallo,

da mit diesem Unterforum dankenswerterweise die Möglichkeit geschaffen worden ist, Werbung zu platzieren, möchte ich die Gelegenheit nützen um das Ausbildungszentrum Berglerfür Gesundheitsberufe in Graz positiv hervorzuheben.

Das Spezielle daran ist, dass dort ein sehr breit gefächertes Angebot an Berufsausbildungen zur Auswahl steht, angefangen vom Medizinischen Masseur über Shen-Shiatsu bis hin zu Pflegeberufen.

Die Kurse werden in Kleingruppen geführt, sodass auch wirklich jeder und jede bei der Einübung der praktischen Anwendungen aus dem Vollen schöpfen kann und zudem gibt es noch ein sehr ordentliches Angebot an Informationsgesprächen, Führungen bis hin zu kompletten Schnuppertagen.

Wer Interesse an einer Ausbildung in diesem Bereich hat, wird dort auf jeden Fall passend beraten.

Beiträge: 3 471

Wohnort: Deutschland

Beruf: "Heilberuf"

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Oktober 2014, 22:07

RE: Ausbildung zum Medizinischen Masseur

Hallo,

da mit diesem Unterforum dankenswerterweise die Möglichkeit geschaffen worden ist, Werbung zu platzieren, möchte ich die Gelegenheit nützen um das Ausbildungszentrum Berglerfür Gesundheitsberufe in Graz positiv hervorzuheben.


Hallo Shakati,

und in welcher Beziehung stehst Du zur Dr. Bergler-Schule in Graz, dass Du diese so positiv hervorheben kannst? Bist Du Absolventin, Lehrerin und Angestellte der Einrichtung, Mitbesitzerin?

Viele Grüße, Michael
Spaltet ein Stück Holz, und ich bin da. Hebt einen Stein auf, und ihr findet mich dort. (apokryph. Evangelium nach Thomas)

Beiträge: 3 471

Wohnort: Deutschland

Beruf: "Heilberuf"

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Oktober 2014, 22:57

Die Antwort bleibt die Werberin schuldig - soll die Homepage sprechen?

Zitat

Hallo Shakati,

und in welcher Beziehung stehst Du zur Dr. Bergler-Schule in Graz, dass Du diese so positiv hervorheben kannst? Bist Du Absolventin, Lehrerin und Angestellte der Einrichtung, Mitbesitzerin?

Viele Grüße, Michael

Keine Antwort ist auch eine Antwort... Unter den Team-Mitarbeitern erscheint der Klarname - wenn er denn stimmt - jedenfalls nicht.

Beim Durchstöbern der Website des Dr. Bergler-Unternehmens, das neben drei Familienmitglieder eine Vielzahl von Dozenten engagiert, entsteht der Eindruck, dass hier scheinbar fast alles von Wellness und Beauty-Shop bis Heilmassage angeboten wird und neben Ausbildungen bzw. Kursen eine Menge Produkte angepriesen werden. Dazu wirbt das Unternehmen mit seinen besonderen Vorzügen um künftige Schüler, darunter so Skurrilen wie kostenlosen Parkplätzen an vorderer Stelle und später mit ausreichend Übungs-Skeletten und -Torsi für die Ausbildungskandidaten. Auf mich wirkt das etwas kurios.

Es scheint alles ein wenig sehr auf österreichische Verhältnisse zugeschnitten zu sein, die etwa bezüglich der Seelen-Heilkunde, insbesondere bei ernstzunehmenden Anbietern nach dem Zeugnis eines österreichischen Psychotherapeuten, der unlängst bei uns ein Praktikum machte, sowohl für die Therapeuten wie die Patienten prekär sind. Die Krankenkassen übernehmen oft nur einen geringeren Teil der Kosten. Für die Anbieter wäre die Vergütung nicht kostendeckend, für die Ärmeren ist der für Therapeuten notwendig zu fordernde Selbstbehalt aber noch zu hoch.

Es ist also fraglich, wie etwa ein seriöser nichtärztlicher (Psycho-) Therapeut in Österreich zu einem angemessenen Auskommen findet, nachdem er eine auch in Österreich "sauteure" Ausbildung in den diversen privaten Ausbildungsinstituten absolviert hat. Da geht es vermutlich am besten mit einem Mix aus Beauty-Angboten, Wellness, Massagen und ein wenig Therapie. Allerdings traue ich mich nicht, diesen Verschnitt wegen der Summe dann als "ganzheitlich" zu bezeichnen.

Was ich aus der Website entnehmen konnte, klingt mir trotz des vorgeblich versammelten multiprofessionellen Sachverstandes im Team nicht unbedingt logisch aufeinander bezogen und verknüpft, sondern eher wie ein vielfältiges Sammelsurium, wobei nur noch Ernährung und Ergänzungsmittel fehlen.

Zitat

Aus der Bergler-Philosophie

Unsere Philosophie

Wissenschaft & Intuition

Wissenschaft & Intuition sind die Grundpfeiler jeder effektiven und nachvollziehbaren Therapie und spiegeln gleichzeitig auf die eleganteste Weise das Wesen unseres Konzeptes wider.

Die Wissenschaft und der Intellekt stehen für methodisches Ordnen, Erklären, Begründen und Beobachten - für Nachvollziehbarkeit.

Die Intuition steht hingegen für Erfühlen, Erspüren, Erleben, Erfahren – für das Erkennen ohne verstandesmäßige Überlegung. Der Intellekt und die Intuition sind also zwei Gegensätze, die wie das Yin und Yang einander bedingen und ergänzen und schließlich das Ganze ergeben.

Klingt das nicht gut? Schöne, wohlfeile Worte und sicher so passend-gegensätzlich wie Heilkunde und Kommerz... Was unsere Medizin, unsere Heilkunde kaputt gemacht, ja pervertiert hat, ist die Gier des Menschen. Sie führte von der früheren intuitiven Heilkunde und vom wissenschaftlichen ärztlichen Handeln zum medizinisch-industriellen Komplex in den Händen von Gesundheitsmanagern und Krankheitsgewinnlern, die sich auf dem "Gesundheitsmarkt" tummeln.

Wer will es den Anbietern auf diesem Gesundheitsmarkt verdenken, dass sich jeder eine Scheibe aus dem attraktiven Kuchen herausschneiden will? So lange wir noch nicht todkrank und ganz sicher nicht gesund, noch nicht abgrundtief hässlich aber keineswegs mehr schön, noch nicht uralt aber schon lange nicht mehr jugendlich sind, sind wir begehrte Objekte - nein Kunden und Klienten - der Beauty-Wellness-Heilerei mit oder ohne Eso (classic, medium or still). Bon-Cura! Wohl bekomm's!
Spaltet ein Stück Holz, und ich bin da. Hebt einen Stein auf, und ihr findet mich dort. (apokryph. Evangelium nach Thomas)