Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 21. Juni 2017, 00:25

Forenbeitrag von: »Michael«

Treffen wirft Schatten

Kein "Quak" hört der Storch, noch sieht's der Frosch voraus: ihr Treffen am Teich.

Mittwoch, 21. Juni 2017, 00:14

Forenbeitrag von: »Michael«

Schwalben

Pfeilschnell am Himmel, bauen sie Nester im Stall, künden vom Sommer.

Samstag, 17. Juni 2017, 15:26

Forenbeitrag von: »Michael«

Ein Nachruf auf große und kleine Menschen

Wieder mal ist "ein großer Deutscher" gestorben und es hagelt Nachrufe, meist frei nach dem Motto: "über Verstorbene nichts als nur Gutes". Mancher nutzt die Gelegenheit zu einem herzhaften Nachtreten. Schon zu Lebzeiten haben die vorgeblich "Großen" meist polarisiert. Für die einen ein großer Staatsmann für Deutschland, für Europa oder gar die Welt ist dieser oder jener daneben aber für nicht Wenige auch ein simpler Mensch mit vielen politischen Fehlern, oft fragwürdigem - politisch und private...

Donnerstag, 1. Juni 2017, 08:01

Forenbeitrag von: »Michael«

30 Jahre in der Klinik - ein Fazit

Nach dreißig Jahren ärztlichen Tätigkeit in Kliniken weiß ich zumindest: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Dennoch stirbt die Hoffnung weiterhin zuletzt. Daher ist nicht der Tod der Feind des Arztes - und seiner Patienten - sondern ein schlechtes Leben. Die Güte des Lebens bestimmt aber nicht die Diagnose eines Arztes, sondern die Liebe, die wir selbst verwirklichen.

Samstag, 27. Mai 2017, 16:02

Forenbeitrag von: »Michael«

"Du glaubst dich aus dem Nichts und enthältst das Universum.“ Avicenna

Die einen hielten ihn für weise oder zumindest klug, andere für reichlich naiv. Nun wollten sie ihn auf die Probe stellen, als er einen Kirchentag besuchte und gleichzeitig zum ersten Fastenbrechen am islamischen Ramadan eingeladen wurde. Also wurde er gefragt: "Du nimmst viele Einladungen an, doch zu welcher Religion gehörst Du wirklich?" Er fragte zurück: "Warum wollt Ihr das wissen?" Sie wunderten sich über die Rückfrage und ließen nicht ab, zu fragen: "Bist Du nicht ein Mensch wie wir alle? ...

Sonntag, 14. Mai 2017, 23:38

Forenbeitrag von: »Michael«

Neues aus der deutschen Politik?

Zitat von »Michael« "GroKo" habe die Gesellschaft für Deutsche Sprache heute zum "Wort des Jahres 2013" gekürt. Es stehe als Kurzform für die "Große Koalition". Andere würden bei dieser Bezeichnung wohl auch das große Kotzen kriegen, denkt man nur an manche Großkotze aus dieser großen Komikerveranstaltung, die unter Verursachung großer Kosten am Ende nur großen Kokolores hervorbringt! Die Landtagswahlen vor der deutschen Bundestagswahl im Saarland, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfahlen ge...

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:22

Forenbeitrag von: »Michael«

Ein alter Arzt und sein Hippokrates

Der Medizinstudent fragte einen alten Arzt: "Was ist das Geheimnis der Heilung?" Der alte Arzt antwortete: "Zeit." Der Student wollte wissen: "So einfach ist das? Die Zeit heilt alle Wunden, wie ein Sprichwort sagt?" Der Arzt darauf: "Nein. es ist nicht einfach, eben weil es so simpel ist. Nichts auf dieser Welt geschieht ohne Zeit. Wer keine Zeit hat, kann nichts beobachten und nichts geschehen lassen. Und dann kann er auch nicht klug handeln oder wissen, wann er nicht handeln sollte." "Gibt es...

Freitag, 12. Mai 2017, 07:15

Forenbeitrag von: »Michael«

Interview zum Muttertag

Das Interview zum Muttertag wurde von Frau Kristin Filbinger von der Wilhelmshavener Zeitung schriftlich geführt und soll in gekürzter Form in der Samstagsausgabe (morgen) erscheinen. Frage: Welche Rolle spielt eine Mutter (im Gegensatz oder Vergleich zum Vater, Großeltern oder anderen Bezugspersonen) im Leben eines Kindes? Antwort: Jedes Kind hat eine Mutter, in der es heranwächst und die es zur Welt bringt. Wir wissen heute schon viel über vorgeburtliche Einflüsse auf das werdende Kind, die au...

Freitag, 5. Mai 2017, 01:28

Forenbeitrag von: »Michael«

Aus Staub

Mit den Sternen teilen unsere winzigen Körper den Staub der Entstehung, doch unser Geist ist Teil des grenzenlosen Geistes unseres Schöpfers aller Gestirne. Darum ist ein Stern ein Himmelskörper, jeder Mensch aber ein Universum.

Freitag, 5. Mai 2017, 01:22

Forenbeitrag von: »Michael«

Jetzt, hier

Am Ende wollen Menschen keinen Platz dereinst in unserer Erinnerung sondern jetzt in unserem Herzen.

Freitag, 5. Mai 2017, 00:28

Forenbeitrag von: »Michael«

Beides

Jeder Name ist Potential und Einschränkung.

Donnerstag, 13. April 2017, 16:03

Forenbeitrag von: »Michael«

Leben und leben lassen...

Als er - selbst ein Agnostiker - all diese Geschichten gelesen hatte, fragte er einen befreundetet Humanisten, der ebenfalls eher dem Atheismus zuneigte: "Wenn man all diese schönen Geschichten über gläubige und spirituelle Menschen liest, könnten sie und ihre Glaubenswelten einem fast wieder sympathisch vorkommen, obwohl religiöse Vorstellungen so viel Aberglauben und Unheil unter die Menschen gebracht haben. Aber was haben wir Atheisten von solchen Vorstellungen?" "Ja, ich gebe Dir recht, dies...

Donnerstag, 13. April 2017, 15:15

Forenbeitrag von: »Michael«

Om

Ein Brahmane pilgerte zu einem Shiva-Tempel, vor dem ein Heilger Mann in Versenkung verharrte. Nach einiger Zeit öffnete er die Augen und fixierte den Brahmanen. Dieser fasste Mut und fragte den Sadhu: "Erkläre mir, Ehrwürdiger, hast Du durch Deine asketischen Übungen und Versenkungen erfahren, woher Tod und Zerstörung, Unrecht und Trug in diese Welt kommen und wie ich all dem entgehen kann." Der Sadhu sagte: "Führe ein heiliges Leben, übe Yoga und Du kannst es Dir selbst erklären. Du kannst auc...

Donnerstag, 13. April 2017, 13:30

Forenbeitrag von: »Michael«

Erst zu Tode betrübt, dann himmelhoch jauchzend: GOTT schlägt Dich - mit Liebe!

Ein Chassid hörte oft, wie aus der Studierstube seines Rabbis Jauchzen und Weinen kam und eines Tages nahm er sich ein Herz, klopfte an und fragte, was denn mit ihm sei und was das heftige Schluchzen, aber auch das herzliche Lachen und Jauchzen zu bedeuten habe. Der Rabbi erzählte: "Immer wenn ich mit mir ringe, mit meiner Eitelkeit, meinem Stolz und meinen Ängsten, bin ich voller Betrübnis und muss bittere Tränen weinen. Und dann sehe ich hinter diesen Tränen schließlich den Engel GOTTES. Er la...

Donnerstag, 13. April 2017, 13:12

Forenbeitrag von: »Michael«

Liebhaber

Ein Schüler wollte von seinem Sufi-Meister wissen: "Wie wird es mir jemals möglich sein, GOTT zu finden? Und bin ich nicht verloren und gehe in die ewige Irre, wenn ich IHN nicht finde" Der Meister antwortete: "Hättest Du mich gefragt, wie es jemals möglich sein würde, IHN zu erkennen, hätte ich Dir geantwortet, dass auch ich es nicht weiß. Aber auf Deine Frage, wie es jemals möglich sein wird, GOTT zu finden, findest Du mich ebenfalls ratlos, wüsste ich doch nicht, wie es möglich wäre, IHN nich...

Donnerstag, 13. April 2017, 12:50

Forenbeitrag von: »Michael«

Um den Verstand gebracht: Glaube, Kampf, Hingabe, Wahrheit

Der Schüler klagte bei seinem Zen-Meister "Ich mache kaum Fortschritte. Ich finde es zu schwer, den Lehren des Buddha glauben zu schenken." Der Meister: "Du scheinst auf einem guten Weg zu sein." "Wieso das?", wollte der Schüler wissen. "Buddha forderte seine Schüler auf, seinen Worten nicht zu glauben, sondern sie alle selbst zu prüfen, bevor sie sie als wahr anerkennen", entgegnete der Meister. "Und woran kann ich bei meiner Prüfung unterscheiden, ob etwas im Sinne des Erleuchteten wahr oder u...

Donnerstag, 13. April 2017, 11:53

Forenbeitrag von: »Michael«

Duran Adam

Zitat von »Michael« Stille im Land. Zehntausend im Knast und unter Arrest, Hunderttausend entlassen und verfolgt, enteignet und gedemütigt, ein ganzes Millionenvolk bekriegt, Terroristen ins Land eingeladen und nun spucken sie Bomben und Tod gegen ihre Gönner! Wer hat das alles veranlasst? Und was gibt es Neues über Erdogan? Es gibt eine alte Empfehlung spiritueller Weisheit: Hast Du nichts Gutes über jemanden zu sagen, ziehe es vor, zu schweigen. Ich schweige. Am Sonntag in vier Tagen ist "Vol...

Donnerstag, 13. April 2017, 11:27

Forenbeitrag von: »Michael«

Herzensweg

Ein Mönche, der mit seinen Zweifeln schon manches Mal die Geduld seiner Oberen herausgefordert hatte und dennoch von seinen Brüdern zum Abt gewählt worden war, wurde von einem seiner Brüder gefragt: "Bruder Abt, wie verhält es sich mit dem Zweifel im Glauben?" "Er gehört dazu," antwortete der Abt. "Muss ich nicht fürchten, verworfen zu werden und das Heil zu verfehlen?", wollte der verunsicherte Bruder wissen. "Wie kommst Du darauf?", fragte der Abt. Der Bruder berief sich auf eine Geschichte im...

Donnerstag, 13. April 2017, 09:50

Forenbeitrag von: »Michael«

Religion, das Unerwartete und der Witz

"Was bedeutet und was kann Religion?", wollte der Reporter wissen. "Warum fragen Sie mich?", erkundigte sich der Angesprochene. "Gelten Sie nicht als ein spiritueller Weiser und damit auch als ein Mann Gottes?", fragte er Reporter zurück. "Wer sagt das? Ich sehe mich eher als einen älteren Mann mit Erfahrung, der die Fähigkeit zum eigenständige Denken nicht verloren hat. Aber selbst wenn ich weise wäre, könnte ich Ihnen nur sagen, dass ein spiritueller Weiser keine Religion hat, sondern das Spir...

Samstag, 8. April 2017, 10:19

Forenbeitrag von: »Michael«

Experten

"Ich habe schon einige Psychiater hinter mir", begann der neue Klient das Gespräch mit dem Therapeuten. "Da waren viele Experten in der psychopharmakologischen Therapie dabei. Ich nehme jetzt schon drei Medikamente." "Und nun kommen Sie zu mir?", fragte der Therapeut, "gehören Sie zu den Mutigen, die sich eine Empfehlung zu einem weiteren Psychiater erhoffen, der mit einem neuen Medikament behandelt?" "Nein, eher nicht", antwortete der Klient, "man hat mir gesagt, dass Sie zu den Therapeuten unt...